Urlaubskalkulator

Anreise

Abreise

Das Hotel am See mit immer warmem See-Bad

Sie schwimmen in reinem Seewasser

Je nach Jahreszeit erleben Sie beim Schwimmen den Sonnenaufgang, ziehen Ihre Runden im morgendlichen Nebel, schauen den Eisläufern und Winterspaziergängern zu, wenn sie auf dem Turracher See unterwegs sind. Das See-Bad ist nämlich im Winter die einzige offene Stelle im ansonsten zugefrorenen Turracher See. Im Hochschober können Sie das ganz Jahr über im Freien schwimmen. Im 25 Meter langen Becken, in reinem Seewasser und an der frischen Luft. Ob Sommer oder Winter: Das Wasser im See-Bad hat immer 30 Grad.

 

Sommer Öffnung See-Bad: von 7 bis 19 Uhr

Winter Öffnung See-Bad: von 7 bis 10. Uhr und von 16 bis 19 Uhr


Eine Innovation: das immer warme See-Bad

Was tun, wenn man ein Hotel am See hat, aber kaum eine Möglichkeit, im klaren Seewasser zu schwimmen? Weil es ziemlich kalt ist. Seniorchef Peter Leeb, selbst ein begeisterter Schwimmer, tüftelte lange an einer Lösung. Für sich selbst und für seine Gäste. Die sollte praktisch und vor allem umweltfreundlich sein. Einen ersten Ansatz dafür fand er in einer Diplomarbeit, die an der Universität Graz erschienen war. Doch bis das Hotel-Bad im Turracher See verwirklicht werden konnte, dauerte es rund 10 Jahre.

1995 eröffnete das Hotel Hochschober das erste beheizte See-Bad in den Alpen, schwimmfreundliche 25 x 10 Meter groß. Im Becken befindet sich ausschließlich Seewasser, das mit Hilfe eines eigens entwickelten Systems auf 30 Grad erwärmt wird.

Hotel Hochschober See Bad

Holzplattform und Boote

Im Sommer ist das See-Bad das Herzstück unseres Außenbereiches. Mit bestem Blick auf die Berge und den See können Sie auf einer blickgeschützen Holzplattform auf komfortablen Liegen sonnen, in bergtauglichen Strandkörben ruhen oder per Boot, auf Wasserfahrrädern oder beim Stand-Up-Paddling den See erkunden.

Strand und Boote auf der Turracher Höhe

Technik und Innovation: 365 Tage im Jahr im See baden

Das patentierte und zur Zeit der Eröffnung weltweit erste beheizte See-Bad funktioniert ganz einfach und baut auf der physikalischen Besonderheit auf, dass Wasser bei 4 Grad am schwersten ist. Wärmeres Wasser schwimmt entsprechend auf kälterem. Schwimmende Edelstahl-Pontons grenzen das 25 x 10 Meter große Bad an der Oberfläche ab. Von diesen Pontons ragen seitliche Abgrenzungen etwa 3 Meter in die Tiefe. So bleibt das warme Seewasser im abgegrenzten Becken. Nach unten - und das ist besonders wichtig - ist das See-Bad offen, denn das darunter liegende kältere Wasser bildet eine natürliche Abgrenzung. Dies ermöglicht zudem einen laufenden Wasser-Austausch. Das erwärmte Wasservolumen wird alle 10 Stunden einmal ausgetauscht. Somit können wir auf jede Art von Zusätzen und Wasserbehandlung verzichten. Um das Wasser zu erwärmen, wird im Sommer mit einer Wärmepumpe relativ wenig zugeheizt. Im Winter nutzen wir umweltfreundliche Energie aus dem nahen Holzschnitzelheizwerk.

Wellness vom Feinsten

Viel Raum, um frische Energie zu tanken! 5.000 m2 groß ist die Wellnesslandschaft mit Kristall-Spa. Hier schwimmen Sie drinnen oder draußen, saunieren in besonderem Ambiente, lassen Duft und Dampf auf sich wirken, ruhen mit Blick auf den See. Oder Sie trainieren im Fitnessraum. Und genießen feinfühlige Massagen.

Mehr Infos
Wellness auf höchstem Niveau im Hotel Hochschober

Aktuelle Angebote

Lassen Sie sich von unseren aktuellen Angeboten zum HochschoberN begeistern. Genießen Sie Bekanntes wie unser beheiztes See-Bad, den Hamam und den Chinaturm. Oder entdecken Sie unsere neue Panorama-Sauna. Stets inkludiert: Über 100 fabelhafte Hochschober-Extras.

mehr »
Urlaubsanfrage

nach oben